Michael Bungert vom Saarländischen Mannschaftsmeister 2019 - TZ DJK Sulzbachtal 2

Saarländische Mannschaftsmeister 2019 – die Damen der SG WMA Nordsaar und die Herren vom TZ DJK Sulzbachtal 2

Nach knapp zwei Monaten in der Saison 2019 stehen die Meister der Tennis Saarland Ligen für Herren und Damen fest und können sich somit Saarländischer Mannschaftsmeister 2019 nennen.

Die zweite Mannschaft des TZ DJK Sulzbachtal konnte sich in sechs Spielen deutlich gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde ungeschlagen Meister der Klasse. Vor allem gegen den Hauptkonkurrenten TuS 1860 Neunkirchen konnte gleich am ersten Spieltag mit einem Auswärtssieg der Grundstein gelegt werden. Absteiger aus der Klasse ist die Mannschaft des TC Völklingen-Heidstock als Tabellenletzter und der vorletzte, die Tennisfreunde aus Oppen. Als Aufsteiger stehen die Sieger der beiden Verbandsligen, der TC Winterbach und die zweite Mannschaft des TF Oppen fest. Diese Regelung des Tausches von zwei Mannschaften eines Vereins durch Abstieg und Aufstieg ist nur nach der Wettspielordnung des Saarländischen Tennisbundes zulässig.

 Ob eine Mannschaft des STB aus der Oberliga RPS der Herren absteigen muss, steht heute noch nicht fest, da noch einige Spieltage bis 28.7. zu absolvieren sind. Da kann sich noch sehr viel im Tabellenbild verändern.

Ein Warte-Schicksal steht dem TZ DJK Sulzbachtal bevor. Saisonziel 2019 ist hier ganz klar der Klassenerhalt der Regionalliga Mannschaft, was nach zwei von sieben Spieltagen auch schon gut begonnen hat. Kann Sie die Klasse in der Regionalliga halten, steigt die zweite in die Oberliga auf.  Sollte die erste Mannschaft wider Erwarten absteigen, darf Sulzbach zwei nicht aufsteigen, da das spielen zwei Vereinsmannschaften in einer Klasse nach der Wettspielordnung von Rheinland-Pfalz nicht erlaubt ist. Dann hätte der Klassenzweite TuS 1860 Neunkirchen das Aufstiegsrecht für die Oberliga. Endgültige Klarheit über die Zusammensetzung der Saarlandliga in der nächsten Saison wird es daher wohl erst am   letzten Spieltag -14.07.19- der Regionalliga Südwest geben.

Bei den Damen kann es ähnlich Verwicklungen geben. Ungeschlagen konnte sich die Mannschaft der SG WMA Nordsaar als Meister der Saarlandliga durchsetzen.

Aus der Saarlandliga absteigen wird die Mannschaft des TC Hasborn-Dautweiler, die ohne Sieg geblieben sind. Dazu steht als Absteiger die zweite Mannschaft des TC SW Merzig fest. Der Verein hat die Mannschaft bereits kurz nach Saisonbeginn vom Spielbetrieb abgemeldet. Als Aufsteiger aus den beiden Verbandsligen stehen einmal die zweite Mannschaft von TuS 1860 Neunkirchen und die Mannschaft des TC Schmelz bereit.  Als Absteiger aus der Oberliga kommt die erste Mannschaft des TuS 1860 Neunkirchen in die Saarlandliga zurück.

Die Situation der Oberliga ist schon recht prekär. Von acht teilnehmenden Mannschaften müssen mindestens vier Mannschaften absteigen. Mit Boehringer-Ingelheim könnte auch noch die fünfte Mannschaft betroffen sein, sollte der Meister aus Mainz nicht den Aufstieg in die Regionalliga im Rahmen der Relegationsspiele schaffen. Ingelheim hat den vierten Tabellenplatz erst am letzten Spieltag durch den knappen Sieg in Neunkirchen erreicht und damit den direkten Abstiegsplatz an Neunkirchen weitergegeben. Großes Pech für Neunkirchen, vier Siege in sieben Spielen und trotzdem Absteiger. Neunkirchen ist damit in der nächsten Saison mit zwei Mannschaften in der Saarlandliga vertreten ist.  Die Grundlagen für diese Aufstiegs- und Abstiegsregelungen sind in den jeweiligen Wettspielordnungen der zuständigen Landesverbände geregelt. Die vorgenannten Entscheidungen ergeben sich hieraus. Die endgültigen Entscheidungen über Auf- und Abstieg trifft der Spielleiter der Klassen vor der neuen Saison, bei Unklarheiten hat der jeweilige Sport rat das Entscheidungsrecht.

Unser Foto zeigt den Mannschaftsführer Michael Bungert vom neuen Saarländischen Mannschaftsmeister 2019, die zweite Mannschaft des TZ DJK Sulzbachtal.

Kommentar hinterlassen