Katharina Hobgarski erreicht das Finale beim mit 60 000 $ dotierten ITF Turnier in Meitar/Israel.

Die Saarländerin Hobgarski siegte heute im Halbfinale des mit 60 000 $ dotierten ITF Turniers in Meitar/Israel. Nach bislang überzeugenden Spielen traf die an Position zwei im Turnier gesetzte Hobgarski auf die Bulgarin Elitsa Kostova. Kostova, in der Weltrangliste nur wenige Plätze nach Hobgarski notiert, überzeugte sofort nach Beginn mit druckvollem Spiel. Hobgarski fand überhaupt nicht ins Spiel und verlor Satz eins bereits nach 23 Minuten mit 0:6. Der zweite Satz war umkämpft. Hobgarski kam nach und nach besser ins Spiel und schaffte schließlich ein überzeugendes Break. So konnte sie Satz zwei mit 6:3 gewinnen. In Satz drei dominierte sie dann eindeutlich mit 6:1 nach insgesamt einer Stunde und 42 Minuten. Im Finale trifft Hobgarski am morgigen Tag auf die Dänin Clara Tauson. Tauson, derzeit Nr. 306 der WTA Rangliste, erreichte das Finale durch einen Sieg über die Russin Rakhimova.

Kommentar hinterlassen